header.searchCloseIcon

Alles Wissenswerte über die neue SIM2 Serie

1. Februar 2021, TaylorMade / Golfers Paradise

Zurück zur Übersicht

Team TaylorMade's FIRST LOOK auf den brandneuen SIM2 Driver

Werfen Sie einen Blick in den TaylorMade Golf Tour Truck, wenn Tiger Woods, Rory McIlroy, Dustin Johnson, Matthew Wolff, Collin Morikawa und Tommy Fleetwood einen ersten Blick auf all die Technik und das Engineering werfen.

TaylorMade Golf setzt mit den brandneuen Drivern SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D seine Erfolgsgeschichte der Metallholz-Innovationen und zukunftsweisenden Technologien fort.

Beim ersten SIM konzentrierte sich das Unternehmen auf die Neugestaltung des Drivers, um Geschwindigkeit und Aerodynamik in der kritischsten Phase des Schwungs zu liefern - in den Millisekunden direkt vor dem Treffmoment. Mit der Evolution des Designs hat TaylorMade nun die Driver-Konstruktion neu erfunden, mit einem verstärkten Fokus auf erhöhte Fehlerverzeihung bei gleichzeitiger Verbesserung der Geschwindigkeit und optimalen Startbedingungen.

"Fehlertoleranz ist gleichbedeutend mit Vertrauen. Im Jahr 2020 haben wir einen Driver gebaut, der aerodynamisch ist, günstige Starteigenschaften fördert und eine der heißesten Schlagflächen im Golfsport hat. Indem wir die Fehlerverzeihung mit SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D erhöht haben, haben wir wahrhaftig einen Driver entwickelt, der keine Kompromisse eingeht. Golfer können an die Abschlagbox treten und haben die Gewissheit, jedes Mal mit Selbstvertrauen zu schwingen. Sie wissen, dass sie einen Driver haben, der alle Kriterien erfüllt: Fehlertoleranz, Geschwindigkeit und Distanz mit einer wunderschön gestalteten Ästhetik." - Tomo Bystedt, Senior Director Produktentwicklung bei TaylorMade

Driver-Rekonstruktion

Um eine neue Dimension der Fehlerverzeihung zu erschließen, waren die Ingenieure von TaylorMade gezwungen, die Bauweise von Drivern von Grund auf neu zu überdenken. Indem sie sich auf den Prozess und die Materialien fixierten, entdeckten sie einen versteckten Schlüssel in Form eines neuen Designs namens Forged Ring Construction. Durch die Verwendung von leichtem und hochfestem Aluminium, das präzisionsgefräst wird, werden die entscheidenden Komponenten des Driverkopfs zu einer einzigen Kraft vereint.

Als die bestimmende Komponente von SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D ist der geschmiedete Aluminiumring eines von vier entscheidenden Elementen der einzigartigen Konstruktion. Jedes erfüllt eine wichtige Funktion, die es dem Driver ermöglicht, fehlerverzeihend, schnell und leistungsstark zu sein. Die anderen Module sind die Karbon-Krone, die Karbon-Sohle und die gefräste Rückseite der Schlagfläche.


Driver-Rekonstruktion

Um eine neue Dimension der Fehlerverzeihung zu erschließen, waren die Ingenieure von TaylorMade gezwungen, die Bauweise von Drivern von Grund auf neu zu überdenken. Indem sie sich auf den Prozess und die Materialien fixierten, entdeckten sie einen versteckten Schlüssel in Form eines neuen Designs namens Forged Ring Construction. Durch die Verwendung von leichtem und hochfestem Aluminium, das präzisionsgefräst wird, werden die entscheidenden Komponenten des Driverkopfs zu einer einzigen Kraft vereint.

Als die bestimmende Komponente von SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D ist der geschmiedete Aluminiumring eines von vier entscheidenden Elementen der einzigartigen Konstruktion. Jedes erfüllt eine wichtige Funktion, die es dem Driver ermöglicht, fehlerverzeihend, schnell und leistungsstark zu sein. Die anderen Module sind die Karbon-Krone, die Karbon-Sohle und die gefräste Rückseite der Schlagfläche.

Krone und Sohle aus Vollkarbon

Die Reise von TaylorMade zum SIM2 begann mit der leichten Karbonverbund-Technologie, die das Unternehmen im Lauf von mehr als 15 Jahren entwickelt hat. Der sechslagige Faserverbundstoff, der während der gesamten Lebensdauer der beliebten M-Serie und SIM verfeinert wurde, wird bei der Krone des SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D verwendet.

Ein neues hochfestes Karbon wurde speziell für die Sohle entwickelt und für eine verbesserte Haltbarkeit zum Schutz vor Schäden durch Raseninteraktion und Kontakt bei hohen Geschwindigkeiten ausgelegt. Die neun Schichten aus weiterentwickeltem Karbon überspannen die gesamte Sohle und formen gleichzeitig den asymmetrischen Trägheitsgenerator, der durch eine exakte Geometrie und aerodynamische Analyse für höhere Schlägerkopfgeschwindigkeiten sorgen soll.

Der erweiterte Einsatz von Karbon spart eine beträchtliche Menge an Gewicht ein, das in Form eines schweren Rückgewichts (16 g SIM2, 24 g SIM2 Max und 22 g SIM2 Max-D) auf den Trägheitsgenerator verlagert wurde. Die Platzierung dieses beträchtlichen Gewichts tief und hinten im Schläger verlagert die Schwerpunktprojektion in die Mitte der Schlagfläche, optimiert die Startbedingungen und maximiert das MOI - was allgemein als Fehlerverzeihung bezeichnet wird.

Die schwarze, satinierte Karbon-Krone und die kontrastierende Kreide-Farbgebung helfen, den Ball beim Ansprechen einzurahmen und die Ausrichtung zu verbessern. Ein hochglänzend schwarzes Karbon auf der Sohle sorgt in Kombination mit blauen Akzenten des Aluminiumrings für einen auffälligen Look und eine hochwertige Ästhetik.

Die technologische Evolution - Speed Injected Twist Face & Speed Pocket

2019 hat TaylorMade das Twist Face® - die ikonische Schlagflächenkrümmung, die den Ballflug begradigen soll - mit dem Speed Injected Twist Face auf die nächste Leistungsebene gebracht und damit das falsche Narrativ entlarvt, dass die Geschwindigkeitsgrenzen für Metallhölzer erreicht seien. Die branchenführende Technologie bietet weiterhin massive Vorteile mit SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D, da jeder Driver-Kopf inspiziert, gemessen und auf maximale Geschwindigkeit und Konformität abgestimmt wird; ein Prozess, der in der Golfindustrie ohnegleichen ist.
In den letzten Jahren haben sich Golfer daran gewöhnt, die Speed Injection Ports auf der Schlagfläche des Drivers zu sehen. Neu für 2021 wurde der Port an die äußere Spitze verlegt.

Durch das CNC-Fräsen über die gesamte Rückseite der Schlagfläche waren die Designer in der Lage, die Dicke des Titans genau abzustimmen, um Spitzengeschwindigkeiten in einem spezifischen Bereich in Richtung der Toe-Seite zu fördern. Mit dieser Entwicklung ist das Unternehmen nun in der Lage, die Geschwindigkeit über die gesamte Schlagfläche mit einem einzigen Port effizient zu beeinflussen. Das Ergebnis ist ein Maß an Präzision, das jedem Golfer einen heißen und schnellen Driver-Kopf garantiert.

Die patentierte Thru-Slot Speed Pocket befindet sich auf der Sohle des Drivers und hat die Aufgabe, Ballgeschwindigkeit und Performance bei Schlägen, die tief auf der Schlagfläche getroffen werden, zu verbessern.

Gefräste Schlagflächenrückseite mit einem intelligent optimierten Sweetspot

Die gefräste hintere Schlagflächenschale ist der einzige Teil des Driverkopfs, der aus Titan gefertigt ist. Das starke und elastische Material erleichtert die Energieübertragung, um schnellere Ballgeschwindigkeiten zu fördern. Hinter der Schlagfläche variiert eine interne CNCFräsung die Schlagflächenstärke und bringt die Leistung dorthin, wo der Golfer sie am meisten braucht.

Basierend auf den Daten, die für die Entwicklung von Twist Face® verwendet wurden, hat das Unternehmen die häufigsten Treffmomente von Golfern aller Spielstärken erfasst. Das ergab ein Fehlschlagmuster von der unteren Ferse bis zur oberen Spitze. Der Fräsprozess ermöglicht es dem Unternehmen, die Dicke der Schlagfläche präzise einzustellen, um die Spitzengeschwindigkeit in diesen Bereichen zu fördern. Dieser intelligent gestaltete Sweetspot hat eine ovale Form und erstreckt sich diagonal von der hohen Spitze zur niedrigen Ferse.
Letztendlich resultiert daraus ein Sweetspot, der so konzipiert ist, dass er mehr Schläge dort einfängt, wo Golfer ihn mit größerer Wahrscheinlichkeit auf der Schlagfläche treffen. Darüber hinaus verbessert eine größere Schlagfläche die Fehlerverzeihung in der gesamten SIM2-Linie. SIM2 ist zwölf Prozent größer (im Vergleich zu SIM), SIM2 Max ist fünf Prozent größer (im Vergleich zu SIM Max) und SIM2 Max-D ist fünf Prozent größer (im Vergleich zu SIM Max-D).

Leistungsvergleich - Unterscheidung zwischen SIM2, SIM2 Max und SIM2 Max-D

SIM2 Driver

Traditionelle Driver-Designs sind mit einem Kompromiss verbunden. TaylorMade ist über die Tradition hinausgegangen, um Power, Geschwindigkeit und Fehlerverzeihung in einem LowSpin-Driver zu erhalten. Der überarbeitete SIM2 liefert hohe MOI-Eigenschaften mit einem 16 Gramm schweren Stahlgewicht, das auf dem Trägheitsgenerator positioniert ist. Das TPSFrontgewicht ist strategisch hinter der Schlagfläche platziert, um einen optimalen Ballstart mit geringen Spin-Eigenschaften zu fördern und eine perfekte Performance zu liefern - mit niedrigem Spin und hoher Fehlerverzeihung.

zum SIM2 Driver

SIM2 Max Driver

Mit einem intensiven Fokus auf Geschwindigkeit und Fehlerverzeihung, liefert der SIM2 Max hohe MOI-Eigenschaften mit einem 24 Gramm schweren Wolframgewicht, das auf dem Trägheitsgenerator positioniert ist. Das TPS-Frontgewicht ist strategisch auf der Sohle des Schlägers platziert, um den optimalen mittleren bis hohen Launch mit mittleren bis niedrigen Spin-Eigenschaften zu fördern und so eine perfekte Performance und maximale Fehlerverzeihung zu liefern.

zum SIM2 Max Driver

SIM2 Max D

Traditionelle Draw-Driver haben den Nachteil, dass sie die Fehlerverzeihung für einen LinksRechts-Ballflug opfern. Der brandneue SIM2 Max-D verfügt über einen neu positionierten Trägheitsgenerator, der näher an der Ferse liegt, was einen niedrigen Fersenschwerpunkt für mehr Fehlerverzeihung fördert. Entwickelt wurde dies, um einen höheren Ballstart mit der größten, fehlerverzeihendsten Schlagfläche in der SIM2-Reihe zu liefern. Das Endergebnis: ein Draw-Driver ohne Kompromisse.

zum SIM2 Max D Driver

SIM2 Titanium, SIM2 Max und SIM2 Max-D Fairways

Die Wiederbelebung von V-Steel™ hat die ursprünglichen SIM-Fairwayhölzer dazu beflügelt, neue Maßstäbe in der Branche zu setzen. Für das Jahr 2021 konzentrierte sich TaylorMade auf die Verfeinerung dieser bahnbrechenden Technologie, um den Schwerpunkt tiefer zu legen und so eine verbesserte Fehlerverzeihung und optimale Abflugbedingungen zu fördern.

"In der Welt des Golfschlägerbaus kämpfen wir um Millimeter, weil diese kleinen Änderungen zu großen Ergebnissen führen können. Beim SIM2 Titanium Fairway haben wir den Schwerpunkt nur 12,1 mm vom Boden entfernt positioniert. Das liefert eine Schwerpunktprojektion, die absolut mittig auf der Schlagfläche liegt, zusammen mit einem erhöhten MOI für mehr Fehlerverzeihung im Vergleich zum letztjährigen Modell. Wir sind über die gesamte Linie der 2021er Fairways tiefer gegangen, damit Golfer noch höher hinaus können." - Tomo Bystedt, Senior Director Produktentwicklung bei TaylorMade

Auf das Beste aufbauen

TaylorMade hat alle Elemente verbessert, die die SIM-Fairways zu einem Spitzenreiter in Sachen Weite gemacht haben und bei den Fairways SIM2 Titanium, SIM2 Max und SIM2 Max-D ein neues Maß an Fehlerverzeihung erreicht. Angetrieben durch das ikonische V-Steel-Design, das eine verbesserte Interaktion mit dem Rasen und Spielbarkeit aus verschiedenen Lagen fördert, liefert die verbesserte Gewichtsverteilung eine punktgenaue Schwerpunktprojektion für optimale MOI- und Starteigenschaften.

Das kompaktere SIM2 Titanium Fairway verfügt über einen birnenförmigen Schlägerkopf mit 170 ccm für einen Tour-inspirierten Look beim Ansprechen, während gleichzeitig eine großzügige Schlagfläche beibehalten wird. Eine Kombination von Eigenschaften wie Spielbarkeit und Fehlerverzeihung. Es verfügt über eine leichte Karbon-Konstruktion mit dem revolutionären ZATECH Titanium Face und einem 80 Gramm schweren Stahl-Sohlengewicht. Das strategisch positionierte Gewicht schafft einen ultra-niedrigen Schwerpunkt, der fünf Prozent mehr MOI als sein Vorgänger erzeugt.

Während der Entwicklung von Twist Face wurden Daten gesammelt, die den Zusammenhang zwischen Handicap und Fehlschlag-Streuung und den Bedarf an den Draw unterstützendem Equipment zeigen. Daraufhin wurde der SIM2 Max-D auf Fehlerverzeihung optimiert - mit dem größten Kopf (195 ccm) und der größten Schlagfläche der aktuellen Fairway-Familie.

Passend zur Ästhetik der SIM2-Driver-Familie, helfen die Karbon-Krone und die kontrastierende Kreidefarbe, den Ball beim Ansprechen einzurahmen und die Ausrichtung zu verbessern.

SIM2 & SIM2 Max Rescues die Legende wird stärker!

Der Erfolg des ersten SIM Max Rescue war auf jedem Leistungsniveau zu spüren, von den Amateuren bis hin zu den Weltbesten. Woche für Woche wurden SIM Max Rescues auf der Tour gespielt, wobei an jedem beliebigen Sonntag etwa ein Dutzend der durchschlagenden Hybrids im Einsatz waren. Sie trugen sogar zu Siegen bei, als der aktuelle Weltranglistenerste Dustin Johnson die Travelers Championship 2020 in rekordverdächtiger Weise mit zwei SIM Max Rescues in seinem Bag gewann.

Aufbauend auf diesem Erfolg, hat TaylorMade sein Hybrid-Angebot im Jahr 2021 um den SIM2 Rescue und den SIM2 Max Rescue erweitert. Angetrieben vom Tour-Stammbaum seines Vorgängers, wurde der SIM2 Rescue mit Erkenntnissen von Johnson, Rory McIlroy und anderen entwickelt.

Es besticht durch ein schnelles und schlankes Erscheinungsbild, das sich nahtlos in jedes Set einfügt - vom Eisen bis zum Metallholz. Eine kompakte Spielerform bietet zusätzliche Vielseitigkeit für Golfer, die einen eisenähnlichen Ballflug und Praktikabilität wünschen. Ein neues Design der Vorderkante, eine neue Sohlengeometrie und eine optimierte CGPositionierung gewährleisten die Fehlerverzeihung des SIM2 Max Rescue - und liefern letztendlich die Distanz eines spielverbessernden Hybrids, ohne dabei an Präzision und Kontrolle einzubüßen. Es verfügt über ein +/- 1,5° Loft Sleeve, um die Leistung weiter zu optimieren.

Der SIM2 Max Rescue basiert auf der V-Steel-Technologie, die die Hybrid-Performance
revolutioniert hat, und bringt Golfern auf jedem Niveau Tour-erprobte Ergebnisse. Eine verfeinerte Sohlengeometrie verteilt das Gewicht um für mehr Fehlerverzeihung, während die Eigenschaften eines niedrigen Schwerpunkts beibehalten werden.


Die ultrastarke Schlagfläche aus C300-Stahl sorgt für einen kraftvollen Ballflug, und in Kombination mit Twist Face, der korrigierenden Schlagflächenkrümmung, die für geradere Schläge bei Fehlschlägen sorgt, können Golfer häufiger eine bessere Distanz und Genauigkeit erwarten.

Cap Back Design, der Schlüssel zu größerer Distanz und Geschwindigkeit

Die unübertroffene Leistung der ursprünglichen SIM Max-Eisen inspirierte das TaylorMade R&D-Team zu der Frage: "Was würde passieren, wenn wir die gesamte Oberlinie von der Ferse bis zur Spitze unterstützen würden?“ Heraus kam das Cap Back™ Design.

Bei der Entwicklung dieser neuen Eisenkonstruktion hat das Unternehmen Tausende von Schlägen von Spielern aller Spielstärken aufgezeichnet - und dabei die am dichtesten beieinander liegenden Treffmomente bei soliden Schlägen identifiziert. Anhand dieser Daten haben die Ingenieure den Sweetspot erweitert, um mehr dieser Schläge zu erfassen und beste Performance genau dort zu erzielen, wo Golfer sie am meisten benötigen.

Das Cap Back Design erwies sich als der Schlüssel, um dieses neue Level an Distanz und Leistung zu erschließen. Das starke, leichtgewichtige Polymer-Material erstreckt sich über das gesamte Cavity und hilft, die Topline zu stabilisieren. Zudem bietet es Steifigkeit im oberen Teil der Schlagfläche. Im Zusammenspiel mit dem flexiblen Thru-Slot Speed Pocket™ entsteht ein größerer freitragender Bereich der Schlagfläche. Das Resultat: eine verbesserte Flexibilität, die den größeren, intelligenteren Sweetspot ermöglicht und für höhere Ballgeschwindigkeiten und Weiten sorgt.

Das Cap Back Design sorgt nicht nur für mehr Weite und Geschwindigkeit, sondern auch für ein höheres MOI und eine höhere Schlägerkopfstabilität im Treffmoment. Ein Verdrehen des Schlägerkopfs wird verhindert, wodurch der Golfer häufiger solide Schläge genießen kann. In Kombination mit dem ECHO®-Dämpfungssystem hilft das facettenreiche Design, unerwünschte Vibrationen zu minimieren, die bei traditionellen Distanz-Eisen das harsche Gefühl verursacht haben. So entstanden das charakteristische schmiedeähnliche Gefühl und der Klang der SIMEisen.

SIM2 Max und SIM2 Max OS stellen die Leistung herkömmlicher Cavity-Backs in den Schatten und bieten einen Weg zu mehr Fehlerverzeihung, Distanz und Gefühl.

"Mit SIM2 Max und SIM2 Max OS wollten wir die Game-Improvement-Eisen auf das nächste Level bringen. Um das Cap Back Design zu kreieren, haben wir die von unseren Metallhölzern gelernten Multi-Material-Fortschritte genutzt, um Fehlerverzeihung und Distanz mit dem Gefühl eines geschmiedeten Eisens zu erreichen. Wir haben eine völlig neue Konstruktion genutzt, um die Leistung zu erreichen, die Golfer in dieser Kategorie brauchen und wollen." - Matt Bovee, Produktentwicklung Kategorie Eisen

Verbesserung des ECHO®-Dämpfungssystems - erhöhtes Gefühl, kraftvollere Distanz

Die Einführung des Cap Back Designs ermöglichte es den TaylorMade Ingenieuren, das ECHO®-Dämpfungssystem in den SIM2 Max und Max OS Eisen mit einem konzentrierteren HYBRAR Material neu zu gestalten. Dieses superflexible Insert erstreckt sich von der Ferse bis zur Spitze und ist vollständig ummantelt. Die weichere Polymermischung nutzt mehrere Kontaktpunkte mit der Schlagfläche, um Vibrationen zu kanalisieren, was zu einem schmiedeähnlichen Schlaggefühl beiträgt und gleichzeitig einen maximalen Flex der Schlagfläche fördert.


Jedes Eisen wurde für Präzision und Fehlerverzeihung entwickelt

Der neue, intelligent gestaltete Sweetspot ist strategisch so positioniert, dass er die häufigsten Treffpunkte erfasst und explosive Ballgeschwindigkeiten und Konstanz dort liefert, wo Golfer sie am meisten brauchen. Während diese zusätzliche Fehlerverzeihung durch das Cap Back Design gefördert wird, verbessert die bewährte Performance von Progressive ICT weiterhin die Genauigkeit im gesamten Satz.

Die meisten Game-Improvement-Eisen haben einen typischen Rechtsdrall, weshalb viele Hersteller zu einem starken Offset tendieren, um diesen Effekt auszugleichen. Bei den Modellen SIM2 Max und Max OS verschiebt der Progressive ICT den Sweetspot bei den langen Eisen allmählich nach vorne, um einen neutralen Ballflug zu fördern und gleichzeitig den häufigen Fehlschlag nach rechts zu korrigieren.

Eine Reihe von Technologien, wie das konisch geformte Hosel, der 360-Grad-Undercut und die ultradünne Schlagfläche, arbeiten harmonisch zusammen, um einen niedrigen Schwerpunkt zu erzeugen, der für einen hohen, durchdringenden Ballflug sorgt.


SIM2 Max OS - überdimensioniert für mehr Stabilität

Ausgestattet mit den gleichen Technologien, die auch das SIM2 Max auszeichnen, aber gebündelt in einem überdimensionalen Gehäuse mit niedrigem Schwerpunkt, ist das SIM2 Max OS das längste und stabilste Eisen in der aktuellen TaylorMade Familie. Es verfügt über eine breitere Sohle, stärkere Lofts und eine betonte Draw-Tendenz im Vergleich zum SIM2 Max.